Ihr Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Widerrufsrecht für Verbraucher


Kunden haben das Recht, die Ware während 30 Tagen nach Zustellung der Ware zurückzugeben. Das Rückgaberecht wird ausgeübt durch Rücksendung der Ware, eine Begründung ist nicht erforderlich. Die Rücksendung muss an Hanfprodukte, Eisenbergerstr. 22a, 83324 Ruhpolding, Deutschland, gesendet werden.

Die Ausübung des Rückgaberechtes führt zur Umwandlung des Kaufvertrags in ein Rückabwicklungsverhältnis, wonach die im Rahmen des Kaufvertrags empfangenen Leistungen zurück erstattet werden müssen. Die Kosten für die Rücksendung trägt der Kunde.

Nach Eingang der Ware wird ein bereits bezahlter Kaufpreis dem Kunden umgehend rückerstattet.

Vorbehalten bleibt ein Abzug des zu erstattenden Kaufpreises resp. eine Rechnungsstellung für mögliche Beschädigungen, übermässige oder unsachgemässe Abnutzung der Ware. Kein Abzug erfolgt, wenn der Wertverlust auf einen zur Feststellung der Art, Beschaffenheit und Funktionstüchtigkeit der Waren notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Hanfprodukte kann die Rückzahlung verweigern, bis sie die Ware wieder zurückerhalten hat bzw. bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgeschickt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Hanfprodukte leistet Gewähr dafür, dass die Produkte zum Zeitpunkt des Versandes unbeschädigt sind. Produkte, die beim Versand beschädigt wurden, werden nach Wahl von Hanfprodukte repariert oder ersetzt, sofern der Kunde den Mangel innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Ware Hanfprodukte per E-Mail mitteilt. Falls Hanfprodukte dies wünscht, muss der Kunde überdies die gelieferten Produkte in der Originalverpackung umgehend an Hanfprodukte retournieren, die Versandkosten hierfür übernimmt Hanfprodukte.

Jede weitere Gewährleistung für die gelieferten Produkte und jede Haftung für Schäden, welche durch diese Produkte verursacht werden, ist ausgeschlossen, es sei denn Hanfprodukte hätte die betreffenden Produktemängel arglistig verschwiegen. Falls Hanfprodukte jedoch gegenüber seinen Lieferanten für das betreffende Produkt weitergehende Gewährleistungsansprüche geltend machen kann, wird Hanfprodukte diese Ansprüche, soweit möglich, auf Wunsch des Kundes an diesen abtreten. Hanfprodukte übernimmt aber keine Verantwortung dafür, dass diese Ansprüche erfolgreich durchgesetzt werden können. Dasselbe gilt für allfällige Ansprüche, welche Hanfprodukte gegenüber der Post für Schäden, welche während dem Transport entstanden sind, geltend machen kann.

Insbesondere leistet Hanfprodukte keine Gewähr dafür, dass die Produkte für die vom Kunden geplante Verwendung geeignet sind oder ein bestimmtes Ergebnis bewirken. 

Zurückgesandte Produkte werden nur im ordnungsgemässen Zustand, d.h. ungebraucht, ungeöffnet, unbeschädigt und in ihrer Originalverpackung akzeptiert.